18. August 2017
Quelle: pixabay.com

Die Verdachtskündigung eines Arbeitnehmers kommt nur unter engen Voraussetzungen in Betracht. An diesen fehlt es etwa dann, wenn beim Verdacht eines Diebstahls- oder Eigentumsdelikts gegen den Arbeitgeber die Täterschaft Dritter nicht mit hinreichender Sicherheit auszuschließen ist.

17.08.2017
Quelle: pixabay.com

Eine Anfang Juli 2017 veröffentlichte Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) besagt, dass jeder dritte Betrieb versucht, rentenberechtigte Mitarbeiter weiter zu beschäftigen. Dies gelingt meist durch flexiblere und kürzere Arbeitszeiten.

15.08.2017
© immaginario75/Fotolia

Arbeitsschutz und Gefährdungsbeurteilung gewinnen in der Praxis an Bedeutung. Sie werden von einer Vielzahl gesetzlicher und sonstiger Vorschriften flankiert und machen dem Praktiker die Handhabung oft schwer. Das Ende Juli 2017 in erster Auflage erschienene Buch von RA und Fachanwalt für Arbeitsrecht Dr. Markus Diepold sowie RA und Fachanwalt für Arbeitsrecht Matthias Stelzer leistet Abhilfe.

14.08.2017
Quelle: pixabay.com

Der im Bildungszeitgesetz des Landes Baden-Württemberg (BzG BW) gebrauchte Begriff „politische Weiterbildung“ ist weit auszulegen. Das geht aus einem Urteil des LAG Baden-Württemberg vom 9.8.2017 (2 Sa 4/17) hervor.

11.08.2017
Quelle: pixabay.com

Das Gesetz zur Umsetzung aufenthaltsrechtlicher Richtlinien der EU zur Arbeitsmigration ist am 1.8.2017 in Kraft getreten. Es soll nach Informationen des BMI international tätigen Unternehmen den Einsatz ihres Personals in Deutschland erleichtern. Gleichzeitig wurden die Zuwanderungsregeln für Forscher und Studierende deutlich verbessert.

Seiten